Permakultur Ausbildung mit Dragon Dreaming & Gewaltfreier Kommunikation

Unsere Welt braucht dringend eine Entwicklung, die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt stellt. Dafür braucht es mutige Menschen die verstehen, fühlen und fähig sind neue Visionen auch tatsächlich umzusetzen. Und diese mutigen Pionier*innen brauchen Gemeinschaft, Ressourcen und Unterstützung.
Dafür wollen wir eine Permakultur Ausbildung mit Dragon Dreaming und Gewaltfreier Kommunikation kombinieren.

Kultur der Bedürfnisse

Im Deep Change Training werden wir gemeinsam eine nachhaltige Kultur entwerfen und aufbauen, die auf unsere Bedürfnisse und die Bedürfnisse anderer eingeht. Denn wir wollen einen Kurs gestalten ohne Menschen, Tiere oder nicht erneuerbare Ressourcen der Erde auszubeuten.

Anwendung in sozialen Systemen

Besonderer Schwerpunkt unseres Trainings ist die Anwendung von Tools und Prinzipien für die tiefe Neu- & Umgestaltung sozialer Systeme, d.h. alles was es braucht, damit Beziehungen, Gruppen & Gemeinschaften gut funktionieren.

ZERTIFIZIERT

Das Training entspricht den Anforderungen für einen Permakultur-Kurs (PDC) und ist damit zertifiziert.

21 TAGE IN VIER BLÖCKEN

Diese 21-tägige Permakultur Ausbildung mit Dragon Dreaming und GfK findet in vier Blöcken statt.

KURSBEITRAG

Für den gesamten Permakultur Kurs 1800€ / ermäßigt 1200€ + 600€ für Unterkunft und Essen
(Stipendium möglich)

TOOLS FÜR TEAMS & GEMEINSCHAFTEN
Schwerpunkt dieser Permakultur Ausbildung mit Dragon Dreaming und GfK sind die sozialen Anforderungen unserer Zeit. Deshalb ist es unser Ziel praktische Impulse für den Umgang mit zwischenmenschlichen Herausforderungen im privaten, aktivistischen und beruflichen Umfeld zu bieten. Daher legen wir besonderen Wert auf erfahrungsorientiertes Lernen.
DRAGON DREAMING IN ANWENDUNG
Neben dem Erlernen der Permakultur nutzen wir Dragon Dreaming (partizipative Projektentwicklung) und soziale Permakultur-Tools an, um den Kurs zu gestalten und als Gemeinschaft zu wachsen. Damit werden wir sicherstellen, dass alle Bedürfnisse erfüllt werden, und wir alle eine unterstützende Lernumgebung genießen können.
LERNEN MIT WISSENS-LANDKARTEN
In unserem Training wollen wir auch das Lernen selbst neu lernt. Wir wollen allen ermöglichen ihren eigenen Fragen und Lernimpulsen zu folgen. Statt einem fertigen Lehrplan arbeiten wir mit Lern-Landkarten, die alles, was gelernt werden soll und kann, weitestgehend abbilden. Daher bestimmen die Teilnehmenden bei uns auch selbst in welcher Reihenfolge und wie sie die Themen erarbeiten. Hier folgen nicht die Lernenden dem Stoff oder den Lehrerenden, sondern wir folgen mit Neugier dem Interesse und dienen dem gemeinsamen Lernen.
PRAXISNAH UND ANWENDUNGSORIENTIERT
Mindestens genauso wichtig wie die Themenblöcke sind für uns die Zeiten dazwischen, ebenso wie die Zeit danach. Denn nur wenn wir erkennen können, dass die Veränderung wirklich ins Leben getragen wird und Wirkung hat wirkt unser Training. Dann erst können wir erkennen, ob wir in der Lage sind ein neues Paradigma zu leben und zu verankern. Deswegen wird es auch zwischen den Blöcken Aufgaben und Abenteuer, sowie Begleitung und Supervision geben.

Block 1

Vom Ich zum Wir, Träume, Bedürfnisse, Landkarten und Spielregeln

Im ersten Block unserer Permakultur Ausbildung ist Zeit zum Ankommen, zum Reflektieren und Zeit, um tiefer zu verstehen, woher du kommst und um zu erkunden, was dein Leben mit dir will.
Zudem schauen wir, welche Themen und Projekte es in der Gruppe gibt. Hier lernen wir, wie wir die richtige Umgebung aufbauen, mit einfachen Spielregeln, die ein gutes Miteinander unterstützen und in der alle ihren Platz finden, damit Wachsen und Lernen möglich sind.

Dragon Dreaming Lernreise


Im ersten Block lernst du Dragon Dreaming (nachhaltige Team- und Projektarbeit) kennen, wir arbeiten mit dem „Karrabirtdt“ einem organsichen Projektspielplan und bereiten uns gemeinsam darauf vor unsere Lernreise gemeinsam anzutreten.

Block 2

Einführung & Praxis in Aktive Empathie, Prozessarbeit und Natürliches Lernen

Im zweiten Blocks geht es ums Lernen und um einen Einstieg in die Permakultur. Was ist dein Projekt? Wie eignest du dir Wissen an und wie lernt eine Gruppe, ohne sich zu behindern?

Permakultur Tools lernen

Wir steigen ein die Permakultur und bleiben nah dran an den Projekten der einzelnen. Diese sind unsere Orientierungspunkte für die Inhalte.
Den ganzen Trainingsblock organisieren wir mit Dragon Dreaming, d.h. wir folgen der Motivation und dem Engagement der Einzelnen und lernen, wie wir uns in verantwortlichen Teams selbstorganisieren und effektiv an unseren Projekten und Fragen arbeiten können.

Block 3

Erfahrungen vertiefen, Designs erstellen & Umsetzung vorbereiten

Nachdem du in den Monaten zwischen den Permakultur Kursen Zeit hattest dein Wissen auszuprobieren und erste Erfahrungen machen konntest, geht es nun darum das Wissen zu vertiefen.

Wir arbeiten an den Designs, unterstützt durch das Trainer*innen-Team.

In die Praxis gehen

Lerne dein neues Wissen anzuwenden, deine Fortschritte zu analysieren, auch Projektblockaden zu überwinden und die Schritte für die Umsetzung gut vorzubereiten.

Block 4

Feiern, Visionen, Support und Evaluation, Tag des tiefen Wandels

Der vierte Block der Permakultur Ausbildung rundet das gemeinsame Lernen und die gemeinsame Erfahrung ab.

Nun werden die entstanden Projekte vorgestellt und evaluiert.

Wir bauen ein Unterstützungsnetzwerk, welches über den Kurs hinausgehen wird.

Tag des tiefen Wandels

Und wir organisieren ein Fest: den Tag des tiefen Wandels zu dem Freunde und Familie eingeladen sind, um an unseren Erfahrungen teil zu haben, damit wir sie gemeinsam weitertragen können.

Lomizil

Der Ort unserer Permakultur Ausbildung im Wendland

Das Team für die Permakultur Ausbildung mit Dragon Dreaming und Gewaltfreier Kommunikation

Unsere Trainer*innen

Ulrike Reimann
Ulrike Reimann

Facilitator/Prozessbegleiterin für partizipative Projekt- und Organisationsentwicklung

Dipl. Interkulturelle Pädagogin, Trainerin für Dragon Dreaming, Gewaltfreie Kommunikation (GfK) nach M. Rosenberg und MyroAgogik® nach Dr. Canakais (Trauerprozessbegleitung), Prozessarbeit und Deep Democracy nach Dr. A. Mindell

Tomislav Gjerkes
Tomislav Gjerkes

internationaler Permakultur-Projektmanager & Trainer

Studium in Mathe und Physik, diplomierter Permakulturdesigner und -trainer, seit 2009 Permakultur-Design-Projekte u.a. in
Slowenien, Montenegro, Deutschland, Niederlande, Libanon und Uganda, Seit 2012 durch Dragon Dreaming neben dem Design von Ökosystemen zunehmend Aktiv in der Gestaltung sozialer Organismen, Mitentwickler der internationalen Permakultur-Pädagogik (Children in Permaculture)

Manu Fürtig
Manu Fürtig

Projektbegleiter und Trainer* für nachhaltige Entwicklung

Mediation auf Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation (GfK), Trainerin für post-koloniale Krisenbegleitung ( CAREA e.V., Mexiko / BRD), nachhaltigen Aktivismus, empathisches Empowerment, Menschenrechte und Klimagerechtigkeit, Supervision & pro-feministische
Konfliktbearbeitung (Schöner Streiten, Wendland), Dragon Dreaming (nach U. Reimann & J.Croft)

Anfahrt zur Permakultur Ausbildung

So kommt ihr zum Lomizil

Der direkte Draht zu uns